Blockstufen Treppenanlage für Bürokomplex

 

Die Mauer ist entstanden, um dahinter einen rollstuhlgerechten Eingang freizuhalten. Es wurden unterschiedliche Produkte aus Grauwacke verwendet:

  • Blockstufen mit bussierter Vorderkante
  • Polygonalplatten zur Verkleidung der Mauer
  • maschinell bearbeitete (gesägt, gestrahlt und gebürstet) Rechteckplatten aus Grauwacke
  • Polygonalplatten zur Pflasterung des Podests.

Die Blockstufen (1,50 m) wurden mit einem Bagger gesetzt. Die Vorderkante ist bussiert. Die Mauer rechts neben den Stufen wurde mit Polygonalplatten verkleidet. Auf der linken Seite wurde abgestuft ein Rahmen aus Palisadenblöcken gesetzt. Ansicht auf das Podest zwischen den Stufen. Der Mittelstreifen wurde wie die Mauerverkleidung mit Polygonalplatten gefertigt. Durch die sehr schmalen Fugen wird der Effekt von „zersprungenen Platten“ erzeugt, die wiederum durch die „ordentlich“ maschinell gefertigten Rechteckplatten einen schönen Rahmen erhalten.